Outdoor

Wandern im Elbsandsteingebirge

Wandern Elbsandsteingebirge

Das Elbsandsteingebirge war neulich Ziel für ein verlängertes Wochenende in Dresden. Eine LOTTE und seine weibliche Reisebegleitung machten sich früh morgens auf, um erst zur Basteibrücke aufzusteigen und später den Pfad zu den Schwedenlöchern als Rückweg zu benutzen.

Vom warmen Hotelzimmer führte der Weg direkt zum ausgelassenen Frühstücksbuffet um den enormen Bedarf an Kohlenhydraten zu decken. Nach rund 50 Minuten Fahrt standen wir vor einer kleinen Treppe aus Stein. Ein altes Schild lies darauf deuten, dass dieser Weg direkt zur Basteibrücke führen würde. Bepackt mit Gaskocher, Wasser und der voluminösen Kameraausrüstung suchten wir uns unseren Weg, der nicht immer über die offizielle Strecke führte.

Nach knapp drei Stunden Fußmarsch setzte auch endlich der Regen ein. Schliesslich musste die neue Outdoorjacke ja auf ordnungsgemäße Funktion getestet werden. Ein paar Erinnerungsfotos später beschlossen wir den Rückweg für eine kurze Pause zu unterbrechen. Eine Hütte im Wald bot sich dafür an und TL-Dax kochte unter den neidischen Blicken anderer Schutzsuchender für sich und seine Begleitung auf dem Gaskocher einen Kaffee und den obligatorischen Mittagssnack.

Abends wieder in Dresden angekommen, ging es im Sonnenuntergang zum Elbufer um ein Foto von der “Skyline” zu produzieren.

Wandern Elbsandsteingebirge Wandern Elbsandsteingebirge Elbsandsteingebirge Wanderroute

Dresden Skyline Altstadt
Blick auf die Altstadt von Dresden.
Tags:

One comment

  1. very nice submit, i definitely love this website, keep on it fckkaccdfecg

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.